Autor Thema: Diese Thema erfordert am Anfang ein Umdenken.  (Gelesen 3129 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Peco

  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 305
Diese Thema erfordert am Anfang ein Umdenken.
« am: 01. Februar 2014, 05:34:25 »
Hier wird anders gewertet als wir es aus der freien Marktwirtschaft kennen.


Der Wert wird nicht durch Angebot und Nachfrage bestimmt, sondern durch den Leistungswert, welcher ein Einzelner aufgebracht hat.


Der Stundenwert ist mit 10 festgelegt, egal welche Art der Leistung erbracht wurde, denn jeder bringt 1 Stunde Leistung ein.


Eigene Erzeugnisse haben auf jeden Fall einen hohen Wert. Sicher kann ich meine Marmelade bei Aldi und co günstiger bekommen; aber es ist industrielle Massenware Wink

Ein wichtiger Punkt sollten auch die Dinge sein, die man rumliegen hat, aber gar nicht mehr brauch oder einfach nicht mehr passen. Hier wird es jetzt etwas komplizierter. Am besten versuche ich es mal an Hand von Beispielen zu erklären:

1. Ich weiß, dass mein Nachbar sein Schlafzimmer, welches noch top in Ordnung und auch modern ist, auf den Sperrmüll werfen will (weil er mit seinen Freundin zusammen zieht). Ich setze es hier rein, "X" könnte es brauchen, ich stelle die Verbindung her, "X" holt es sich bei meinen Nachbarn kostenlos ab.

Hierfür würde ich dann 5 Anerkennungswerte bekommen. Meine Leistung bestand nur darin, hier einen Aushang zu machen und die Verbindung herzustellen.

Anders würde es aussehen, wenn ich das Schlafzimmer dort abbaue, transportiere und bei "X" wieder aufbaue. Dann würden mir noch die Werte für die Stundenleistung und die Benzinkosten zustehen.

Wiederum wäre es anders, wäre es mein gerade neu angeschafftes Schlafzimmer, ich ziehe um und es passt nicht in die neue Wohnung. Dann möchte ich natürlich möglichst viel von dem Wert, den ich gezahlt habe zurück erhalten.

...oder ich weiß "X" sucht ein Schlafzimmer und ich begebe mich intensiv auf die Suche für ihn. Da ist der Wert meiner Leistung dann auch wieder höher.

Das ist so die Faustregel nach dem die Werte für Sachen ermittelt werden und die sich auch auf alle anderen Gegenstände übertragen lässt.

Grundsätzlich ist der Wert bei Gegenständen Absprache zwischen den beiden Tauschenden, wobei immer die Leistung und nicht der tatsächliche Wert einer Sache bewertet werden sollte.

Bei Fragen schreibt mich einfach an Wink